Venet Haus Galerie

20.10.21 BLOOM
& WILD

NEWS

Das Unmögliche mögliche machen. 

Neben dem niederländischen Künstler Bas Meeuws, leben ebenso die Arbeiten von Guido Weggenmann aus dem Spiel der Unwirklichkeit. 

Der niederländische Künstler Bas Meeuws verführt mit seinen Werken dazu, die Kraft des Sehens für den reinen Sinnesgenuss zu nutzen. Auf den ersten Blick wirken seine Kunstwerke wie Gemälde alter Meister, werden jedoch innerhalb seiner Kreativität und mit Hilfe von digitalen Techniken entworfen und zusammengesetzt.

Guido Weggenmann, gelernter Holz- und Steinbildhauer fordert und thematisiert das Bewahren von Dingen, die künftig in einem ganz anderen Zusammenhang ihren Platz finden werden. 

Gemeinsam verbindet die beiden Künstler die große Leidenschaft von Form und Farbe. 

Nach spannenden Tagen der Planung, Organisation und Vorfreude sind wir stolz mit der kommenden Show neben einem bereits bestehenden Mitglied der Galeriefamilie einen weiteren großartigen Künstler willkommen heißen zu dürfen.

Erleben sie ab dem 20.10.2021 die Gruppenshow der beiden Künstler und lassen sie sich von dem künstlerischen Spiels der Unwirklichkeit faszinieren.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unseren Räumen der Venet-Haus Galerie. 

VERENA SCHNEIDER

Mit innovativen Ansätzen bringt Verena Schneider zeitgenössische Kunst in die Zukunft und in die Mitte der Gesellschaft

Seit mehr als einem Jahrzehnt prägt Verena Schneider die Ulmer Kunstszene. Die 2007 gegründete Venet Haus-Galerie hat sie 2012 übernommen und so einen Ort geschaffen, der nicht nur junge und zeitgenössische Kunstschaffende mit einem interessierten Publikum zusammenbringt, sondern dem kulturellen Leben in Ulm über die Landesgrenzen hinaus neue Strahlkraft verliehen hat.

EMAIL

ROLE

Galeristin, Kunstliebhaberin, Innovatorin

TELFON

Verena Schneider versteht sich als innovative Galeristin mit Visionen und frischen Ideen für den Kunstmarkt. Ein Ergebnis ihrer unermüdlichen und leidenschaftlichen Arbeit für die Kunst ist ihre zweite Galerie, die 2021 am Ulmer Münsterplatz eröffnet wurde und die universelle Idee der Kunst mitten in die Gesellschaft trägt.

Der entscheidende Impuls kam von einem Kunstsammler

Manche Ideen benötigen etwas Zeit, um zu reifen. Und diese Ideen benötigen manchmal einen Impuls, um schließlich in Taten umgesetzt zu werden. Einen solchen Impuls erhielt Verena Schneider schließlich von Werner Schneider, damals ihr Schwiegervater und bis heute passionierter Kunstmäzen. Mit ihm zusammen besuchte Verena Schneider zahlreiche Kunstmessen und Ausstellungen. Gleichzeitig konnte sie bereits viele wertvolle Kontakte mit Künstlern, Galeristen und Kunstschaffenden knüpfen. Ganz praktische Erfahrungen mit der Kunstszene hat Verena Schneider bei der Betreuung privater Kunstsammlungen machen können. Voller neuer Inspiration und neuer Ideen übernahm Verena Schneider schließlich im Jahr 2012 die Venet Haus-Galerie.

Die Venet Haus-Galerie: Ein wichtiger Raum für zeitgenössische Kunst in Ulm

Etwas Vergleichbares hat es zuvor in Ulm nicht gegeben. Die von Verena Schneider geführte Venet Haus-Galerie hat von Anfang an zeitgenössische aufstrebende junge Künstler aus Süddeutschland gefördert, aber auch aktiv nach jungen Talenten auf Kunstmessen weltweit recherchiert. 
Gleichzeitig verstand und versteht sich die Galerie bis heute als wichtige Plattform für die Kunstwelt, wo sich Galerist*innen, Künstler*innen oder Kurator*innen begegnen, zusammenarbeiten und austauschen können. Dieser kollaborative und interaktive Ansatz ist eines der Alleinstellungsmerkmale der Venet Haus-Galerie. 

Mit innovativen Ansätzen bringt Verena Schneider zeitgenössische Kunst in die Zukunft und in die Mitte der Gesellschaft

Für Verena Schneider ist Kunst eine wichtige Ausdrucksform für Gedanken und Gefühle. Zentral für ihr Galeriekonzept ist deshalb, dass Besucher Kunst erleben können. Die Wahl für den Standort der zweiten Galerie von Verena Schneider fiel deshalb nicht von ungefähr auf den Ulmer Münsterplatz. Sie bringt Kunst zu einem zentralen Platz des gesellschaftlichen und öffentlichen Lebens der Münsterstadt und somit den lebendigen Gedanken einer erlebbaren Kunst mitten in die Gesellschaft. 

TEAM

Saskia
Leinhoss

Studio Managerin 

Mit dem perfekten Mix aus dem aktuellen Studiengang von Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation ist Saskia Leinhoss der perfekte Zuwachs für die Venet-Haus Galerien. Sie verknüpft ihr theoretisch Erlerntes mit praktischem Wissen und unterstützt das Team bei allen organisatorischen Dingen. Motiviert und voller Freunde an neuen Erfahrungen und Projekten können sich unsere Kunden auf bezaubernde und kompetente Beratung freuen.

Norbert
Leins

Art Consultant

Nach 20-jähriger erfolgreicher Unternehmertätigkeit im Bereich Vertrieb verstärkt Norbert Leins nun auch das Team als ein Experte, der das Kunstgeschäft aus einem anderen Blickwinkel betrachtet – nämlich aus dem des Kunstsammlers. Herr Leins bringt seine Liebe und Sammlerleidenschaft  zur Kunst in die Venet Galerie mit ein und unsere Kunden können sich auf eine wertvolle Beratung und exklusive Informationen freuen. 

TERMINVORSCHAU

  • 10|21

    Guido Weggenmann ist Bildhauer, Maler, Konzeptkünstler. Er ist Vertreter der Ultra Contemporary Art. Die Serie Kosmos eine Weiterentwicklung der Serie Pole ist eine weitere inhaltliche Verdichtung und geht einen klareren Weg der dynamischen Offenheit. Diese wird auch im Material sichtbar da im Relief wie auch in der Plastik harmonische Kontakte und provokante Annäherungen, Kunststoff und Stahl verschmelzen lassen. Hierbei dient Farbgestaltung als Katalysator .

  • Bas Meeuws Der niederländische Künstler Bas Meeuws setzt als digitaler Florist einen Reichtum von Formen, Farben und Texturen von Blumen, Insekten und Vögeln in seinen Werken um. Blüte für Blüte stellt er seine Stillleben zusammen, aber digital: die Basis für Bas Meeuws monumentale Arbeiten sind digitale Fotos von einzelnen Blumen. Sie verweisen auf die holländischen Meister des siebzehnten Jahrhunderts: ihren Sinn für Luxus, aber auch ihr Auge für das Vergängliche. Seine Fotos besitzen dadurch eine altmodische Schönheit und sind doch gleichzeitig radikal modern.

Mit ein paar Klicks findet Ihr Kunst die Spaß macht!  Wählt zwischen unzähligen jungen, bekannten, frischen Künstlern aus und findet Euer Unikat und/ oder Edition auf Leinwand, Holz, Metall oder Papier.  Stöbert entspannt durch die ganze Bandbreite künstlerischer Ausdrucksformen.

PARTNER

KONTAKT

T: 49 731 96917833 
E: info@venethausgalerie.de

VENET-HAUS II GmbH
Sterngasse 14 . 89073 Ulm

VENET-HAUS I Galerie GmbH
Bahnhofstrasse 41 . 89231 Neu-Ulm

ÖFFNUNGSZEITEN

VENET-HAUS II GmbH
Sterngasse 14 . 89073 Ulm

Mo: nach Vereinbarung                                                 Di: nach Vereinbarung                                          Mi: 12:00 – 18:00 Uhr
Do: 12:00 – 18:00 Uhr
Fr:  12:00 – 17:00 Uhr
Sa: nach Vereinbarung

Sonn-und Feiertage geschlossen

VENET-HAUS I Galerie GmbH
Bahnhofstrasse 41 . 89231 Neu-Ulm

Mo: geschlossen                                                               Di – Fr: nach telefonischer Absprache 

Anfahrt Bahnhofstraße

Von der A7 kommend
>Ausfahrt Neu-Ulm/Nersingen weiter auf B 10 > nach Kino Dietrich Theater rechts in die Memminger Straße bis zum Allgäuer Ring > weiter Richtung Stadtmitte (2. Ausfahrt) > nach Unterführung rechts in die Bahnhofstraße

Von der A8 kommend
>Autobahnkreuz Ulm/West weiter auf B 10 Richtung Neu-Ulm > Abfahrt Neu-Ulm > geradeaus weiter in Ringstraße bis Allgäuer Ring > weiter Richtung Stadtmitte (3. Ausfahrt) > nach Unterführung rechts in die Bahnhofstraße

Einfahrt durch Torbogen/Schranke Haus 41
Parkplätze im Hof

Anfahrt Sterngasse

Von der A7 kommend                                                                                                                                           >Ausfahrt Dreieck-Hittistetten>rechten Fahrstreifen auf die B28 in Richtung Ulm/Senden/Friedrichshafen> Ausfahrt B28 Richtung Blaubeuren/Stadtmitte>erste Ausfahrt im Kreisverkehr (B19/Karlstraße)>Karlstraße folgen und rechts in die Neutorstraße biegen und bis zur Sterngasse folgen

Von der A8 kommend                                                                                                                                         >Ausfahrt Ulm-Ost weiter auf B19 in Richtung Ulm Ost/Langenau>im Kreisverkehr erste Ausfahrt auf die Albstraße nehmen>weiter auf Berliner Ring>rechten Fahrstreifen auf die B10 nutzen, in Richtung Friedrichshafen/Kempten/Stadtmitte>B10 folgen bis zur Ausfahrt Stadtmitte>im Kreisverkehr dritte Ausfahrt (Karlstraße/B19) nehmen> Neutorstraße folgen>Neuer Graben bis Sterngasse nehmen

ÖPNV                                                                                                                                                                                   >Sie erreichen die Galerie bequem zu Fuß vom Hauptbahnhof aus oder mit den Buslinien 3, 5, 6, 7, 8 und der Straßenbahnlinie 1

Parkmöglichkeiten in der Nähe                                                                                                                               Parkhaus Deutschhaus (gegenüber Hauptbahnhof)                                                                                     Täglich durchgehend geöffnet

Parkhaus Salzstadel                                                                                                                                 Salzstadelgasse                                                                                                                                                       Täglich durchgehend geöffnet